Behindertentestament

 

Behindertentestament vom Anwalt | Gelbke Rechtsanwaelte

Warum ein spezielles Behindertentestament so wichtig ist

Nur ein spezielles Behindertentestament stellt sicher, dass Nachkommen mit einer Behinderung das ihnen zustehende Erbe tatsächlich zugute kommt. Denn sobald Menschen mit einer Behinderung Sozialleistungen in Form von Grundsicherung, Hilfe zur Pflege oder Pflegewohngeld erhalten, haben der Sozialhilfeträger oder der Landschaftsverband nahezu uneingeschränkten Zugriff auf das Vermögen und somit auf das dem Behinderten zustehende Erbe.

Das an einen behinderten Menschen vererbte Vermögen wird dabei bis auf den geringen Sozialhilfeschonbetrag vollständig aufgebraucht.

Seit 20 Jahren steht unsere Kanzlei ihren Mandanten in allen Facetten des Nachlassmanagements und des Vermögensschutzes als kompetenter Partner zur Seite. Als Experten auf dem Gebiet des Erbrechts und der Testamentsgestaltung setzen wir für Sie maßgeschneiderte, auf Ihren individuellen Einzelfall optimierte Behindertentestamente auf. Damit können wir sicherstellen, dass Ihre behinderten Nachkommen auch nach Ihrem Tod bestmöglich abgesichert sind und das Familienvermögen erhalten bleibt.

Insbesondere Eltern und Großeltern behinderter Kinder haben ein großes Bedürfnis, ihre Nachkommen in Form eines Testaments oder eines Sparvertrages bestmöglich abzusichern. Bei pflege- oder betreuungsbedürftigen Behinderten, die auf Unterstützung durch Sozialhilfeträger oder den Landschaftsverband angewiesen sind, müssen sämtliche Vermögenswerte – bis auf einen kleinen Freibetrag – für die Unterstützungsleistungen eingesetzt werden. Dadurch bleibt dem behinderten Erben auch bei einem großen Nachlass letztlich nur ein kleiner Betrag zur freien Verfügung.

Ein besonderes Risiko birgt in diesem Zusammenhang eine Konstellation, bei der sich die Eltern für ein sogenanntes Berliner Testament entscheiden. Bei dieser Testamentsform setzen sich die Eltern zunächst gegenseitig als Erben ein und bestimmen die Kinder zu Schlusserben nach dem Tod des Letztversterbenden. In diesen Fällen müssen Sie damit rechnen, dass Sozialhilfeträger oder Landschaftsverbände schon nach dem Ableben des ersten Elternteils den Pflichtteilsanspruch des behinderten Kindes für sich einfordern.

Für viele Eltern behinderter Kinder kommt dieser Anspruch völlig überraschend, sind sie doch gezwungen z.B. ihre Immobilie zu veräußern oder zu beleihen, um damit die Forderungen des Sozialamts oder des Landschaftsverbands zu bedienen.

Das Gleiche passiert noch einmal, wenn der verbleibende Elternteil des behinderten Kindes verstirbt. In beiden Fällen bemächtigt sich der Sozialhilfeträger des Erbes bzw. des Pflichtteils des hinterbliebenen Kindes.

Nur die professionelle Gestaltung eines speziellen Behindertentestaments kann Ihr Vermögen bzw. das Erbe Ihres behinderten Kindes vor dem Zugriff des Staates schützen. Unsere auf Erbrecht spezialisierte Kanzlei hat gerade auf dem Gebiet des Behindertenerbrechts langjährige Erfahrung und eine ausgezeichnete Expertise.

Kontakt

Björn Jennert

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Erbrecht

(02841) 27444

E-Mail schreiben

Was ist ein Behindertentestament?

Bei einem Behindertentestament handelt es sich um eine aufwendig gestaltete letztwillige Verfügung der Eltern, die durch eine gezielte Formulierung den Zugriff der Sozialträger auf das Erbe vollständig ausschließt. Das elterliche Vermögen wird für das Kind mit Behinderung gesichert und verwahrt. Der Bundesgerichtshof hat bestätigt, dass derartige Testamentskonstruktionen wirksam sind, wenn diese exakt formuliert sind und auf korrekten Fachbegriffen beruhen.

Wichtig ist, dass die Erstellung eines derartigen Testaments unbedingt durch einen Experten erfolgen sollte. Denn nur so kann sichergestellt werden, dass das Behindertentestament auch tatsächlich die gewünschten Wirkungen erzielt.

Behindertentestament vom Experten – die bestmögliche Absicherung für Ihr behindertes Kind

Überlassen Sie die Absicherung Ihres behinderten Kindes nicht dem Zufall und vertrauen Sie auf einen Erbrechtsexperten mit langjährigen Erfahrungswerten bei der Gestaltung von Behindertentestamenten. Unsere auf Erbrecht spezialisierten Anwälte wissen, worauf bei der Testamentsgestaltung zu achten ist und welche Formulierungen gewählt werden müssen, um sicherzustellen, dass nicht der Sozialhilfeträger oder der Landschaftsverband vom Erbe oder dem Pflichtteil Ihres Kindes profitiert.

Sie möchten sich auf einen neutralen und kompetenten Partner bei der Vollstreckung Ihres Testaments verlassen? Gerne stehen Ihnen unsere Anwälte als professioneller Testamentsvollstrecker zur Verfügung, um zu gewährleisten, dass Ihre Wünsche nach Ihrem Tod auch wirklich umgesetzt werden.

Gelbke Rechtsanwälte – Ihre Experten für Fragen zu Behindertentestamenten in Moers, Ratingen  und Düsseldorf.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Beratungstermin bei einem unserer Experten für Behindertentestamente in Moers, Ratingen und Düsseldorf.

Ihre Anfrage an uns

47441 Moers
Homberger Str. 33-35
Tel.: (0 28 41) 2 74 44
Fax: (0 28 41) 2 74 43

40479 Düsseldorf
Prinz-Georg-Str. 91
Tel.: (02 11) 9 71 59 22
Fax: (0 28 41) 2 74 43

40878 Ratingen
Freiligrathring 1
Tel.: (0 21 02) 9 93 47 18
Fax: (0 28 41) 2 74 43