Vorsorgeverfügungen

 

Vorsorgeverfügungen | Gelbke Rechtsanwaelte

Jeder kann durch einen plötzlichen Unfall, eine Krankheit oder Alter in die Lage versetzt werden, seine persönlichen Angelegenheiten nicht mehr selbständig regeln zu können. Entgegen vieler Annahmen sind in diesem Fall nicht automatisch der Ehepartner, die Angehörigen oder nahe Freunde des Betroffenen als dessen Vertreter handlungs- oder entscheidungsbefugt. Sollte der Betroffene zuvor keine entsprechende Regelung getroffen haben, wird vielmehr ein Betreuungsverfahren eingeleitet. Die Folge: Nicht selten wird gerichtlich eine völlig fremde Person bestimmt, die für den Betroffenen als Betreuer handelt und entscheidet.

Im Falle gesundheits- oder altersbedingte Handlungsunfähigkeit sind Vorsorgeverfügungen in Form einer Vorsorgevollmacht oder einer Patientenverfügung die einzige Möglichkeit, die individuellen Wünsche und Bedürfnisse des Betroffenen tatsächlich umzusetzen.

Unsere Kanzlei bietet ihren Mandanten vollumfängliche Unterstützung bei der formwirksamen Gestaltung von Vorsorgeverfügungen jeglicher Art. Durch unsere mehr als 20-jährige Erfahrung auf diesem Gebiet, stehen wir Ihnen als kompetenter Partner zur Seite und erstellen gemeinsam mit Ihnen ein individuelles Vorsorgepaket, das Sie für alle Eventualitäten bestmöglich absichert.

Vorsorgeverfügungen – Der Unterschied zwischen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Vorsorgeverfügungen sind der sicherste Weg im Vorfeld rechtsverbindlich individuelle Vorstellungen und Wünsche im Falle Ihrer Handlungsunfähigkeit zu dokumentieren. Nur so können Sie sicherstellen, dass Ihre eigene Absicherung und die damit verbundenen Entscheidungen auch in Ihrem Sinne getroffen werden. Nicht zu unterschätzen ist hierbei die oftmals emotionale Belastung nahestehender Angehöriger bei schwerwiegenden Entscheidungen. In diesen sensiblen Situationen können Sie Ihre Angehörigen maßgeblich unterstützen, wenn Sie ihnen in Form von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen präzise formulierte Leitfäden zur Entscheidungshilfe an die Hand geben.

Grundsätzlich lassen sich mit der Vorsorgevollmacht und der Patientenverfügung zwei verschiedene Formen der Vorsorgeverfügung unterscheiden, die sich letztlich in Ihrem Sinne ergänzen:

Vorsorgevollmacht:

Mit einer frühzeitig erteilten Vorsorgevollmacht können Sie ein gerichtliches Betreuungsverfahren komplett vermeiden. Dabei haben Sie die Möglichkeit, im Vorfeld festzulegen, wer Sie rechtskräftig vertreten darf und wem Sie die eigenverantwortliche Wahrnehmung einzelner oder möglicherweise sämtlicher Angelegenheiten übertragen. Eine derartige Vollmacht ermöglicht es dem Bevollmächtigten im hohen Maße eigenverantwortlich zu handeln und zudem rechtskräftige Willenserklärungen in Ihrem Namen abzugeben.

Mit einer professionell verfassten Vorsorgevollmacht lassen sich unter anderem rechtswirksame Anordnungen in folgenden Bereichen treffen:

  • Verträge (z. B. Kündigung von Mietverträgen oder Telefonverträgen)
  • Bankgeschäfte
  • Versicherungsgeschäfte
  • Vertretung gegenüber Pflege- und Krankenkassen sowie Behörden
  • Führung Ihres Betriebs (bei Selbständigkeit)
  • Ihr Aufenthaltsort (z. B. Pflegeheim, Kurzzeitpflege oder Hospiz)

Patientenverfügung:

Auch in gesundheitlicher oder pflegerischer Hinsicht können Sie im Vorfeld Ihre persönlichen Wünsche dokumentieren. In diesem Fall lässt sich durch eine Patientenverfügung sicherstellen, dass Ihr individueller Wille durch eine bestimmte Vertrauensperson vertreten und dementsprechend durchgesetzt wird. Insbesondere die Frage lebenserhaltender Maßnahmen wie beispielsweise künstliche Ernährung oder Beatmung ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Denn nur wenn Sie zuvor ausdrücklich schriftlich festgelegt haben, welchen Behandlungen Sie zustimmen oder welche Sie kategorisch ablehnen, kann Ihrem Wunsch auf Selbstbestimmung seitens der Ärzte oder des Pflegepersonals entsprochen werden.

Kontakt

Tim Ladwig

Rechtsanwalt
Vorsorgeanwalt

(02841) 27444

E-Mail schreiben

Vorsorgeverfügungen – Ihr individuelles Vorsorgepaket aus kompetenten Händen

Unserer Erfahrung nach sind Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen nur die Grundpfeiler einer umfassenden Vorsorge. Diese sind lediglich ein Teil eines individuellen, auf die persönliche Lebenssituation abgestimmten Vorsorgepakets. So sollte der Bevollmächtigte genaue Anweisungen erhalten, wie er sich im Einzelfall tatsächlich zu verhalten hat und welches Ihre Wünsche sind. Bei mehreren Bevollmächtigten muss klargestellt werden, in welchem Verhältnis diese entscheiden können und welche Befugnisse jeder Einzelne hat. Auch mögliche Unstimmigkeiten zwischen den bevollmächtigten Personen sollten bedacht werden, indem festzulegen ist, wer in diesem Fall die letztendliche Entscheidungsbefugnis hat. Nur durch ein individuelles Vorsorgepaket sind Sie optimal abgesichert und überlassen nichts dem Zufall.

Überlassen Sie Ihre persönliche Absicherung im Fall der Handlungsunfähigkeit nicht dem Zufall und vertrauen Sie bei der Gestaltung Ihres individuellen Vorsorgepakets auf einen kompetenten Partner. Hierbei blickt unser Team aus spezialisierten Anwälten nicht nur auf langjährige Erfahrung beim Verfassen von Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen zurück, sondern informiert sich zudem stetig über gesetzliche Neuregelungen. Dadurch können wir Ihnen garantieren, Ihr persönliches Vorsorgepaket immer auf dem aktuellsten Stand zu halten und Sie über erforderliche Maßnahmen wie beispielsweise die Änderung Ihrer Urkunden umgehend zu informieren. Gerne gestalten wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Vollmachten und beraten Sie umfänglich über alle weiteren Schritte. Dabei arbeiten wir stets einzelfallbezogen und setzen Ihre individuellen Vorstellungen um.

Gerne sind wir auch als Ersatz-, Notfall- oder Kontrollbevollmächtigte oder bei Streitigkeiten zwischen mehreren Bevollmächtigten als so genannte Schiedsrichter für Sie da.

Gelbke Rechtsanwälte – Ihre Experten für Fragen zu Vorsorgeregelung  in Moers, Ratingen und Düsseldorf.

Kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie einen Beratungstermin im Hinblick auf die Gestaltung Ihrer Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung oder Ihres Vorsorgepaketes an unseren Standorten Moers, Ratingen oder Düsseldorf oder bei Ihnen zu Hause.

Ihre Anfrage an uns

Gelbke Rechtsanwälte Icon Anschrift

Kanzlei Moers

Homberger Str. 33-35
47441  Moers
Tel.: (02841) 27444
Fax: (02841) 27443

Gelbke Rechtsanwälte Icon Anschrift

Kanzlei Düsseldorf

Prinz-Georg-Str. 91
40479  Düsseldorf
Tel.: (02 11) 9 71 59 22
Fax: (0 28 41) 2 74 43

Gelbke Rechtsanwälte Icon Anschrift

Kanzlei Ratingen

Wallstr.16
40878 Ratingen
Tel.: (0 21 02) 9 93 47 18
Fax: (0 28 41) 2 74 43

Gelbke Rechtsanwälte Icon Anschrift

Kanzlei Krefeld

Uerdinger Str. 543
47800 Krefeld 
Tel. (02151) 1530 880
Fax: (0 28 41) 2 74 43